Der Coach

Ich bin ein Mensch mit Stärken und Schwächen. Was mich von anderen unterscheidet und als Coach ausmacht, ist mein Verständnis für Spiritualität! Nur aus der Kombination von gesundem Körper – aber noch viel wichtiger – einem Geist, der offen ist für alle Eindrücke und Erfahrungen, kann ein erfülltes Leben entstehen. Dies bildet die Grundlage aller meiner Gespräche und Coachings!

Dabei bin ich kein ausgebildeter Coach, der theoretisches Wissen angehäuft hat, eine Verbandszugehörigkeit und zwei Urkunden an der Wand oder seine Praxis in der Wiehre besitzt und tolle Gesprächsleitfäden nutzt. Statt dessen blicke ich zurück auf meine eigenen Höhen und Tiefen in meinem Leben, denn die machen mich zu so einem authentischen, guten Gesprächspartner für Sie. Ich bin ein Mensch, der SIE ernst nimmt und versteht worum es Ihnen geht. Und das schon nach 5 Minuten! (genau deshalb profitieren gerade Alleinerziehende, junge Heranwachsende oder „angebliche“ Top-Führungskräfte von meiner Art zu coachen!)

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig der Einklang von Leib und Seele ist. Im Lauf meines Lebens habe ich mir dabei einen großen Erfahrungsschatz an Wissen und Methoden angeeignet. Das Ziel: Meine innere Balance in einem ständigen Prozess immer wieder aufs Neue auszurichten und mein Leben auf die Dinge zu fokussieren, die mir wichtig sind. Und immer wieder musste ich lernen loszulassen! Oder zu warten! Keine faulen Kompromisse einzugehen oder sein Bauchgefühl zu ignorieren. Das war nie eine Option für mich. Erst der Tod meiner Adoptiv-Mutter im September 2018 jedoch hat als Katalysator gewirkt, mich beruflich als Coach über Finanzfragen hinaus zu positionieren.

Egal, ob seit 20 Jahren bei Dietrich Finanzplanung oder als Coach mit Spirit: Mein persönliches Anliegen ist es, andere Menschen bei ihren persönlichen Anliegen und ihrer Persönlichkeitsentfaltung zu unterstützen. Ihnen Leidensruck zu nehmen, wenn Beziehungen, Finanzen oder andere Themen sie belasten! Dabei wirke ich auf Grund meiner Analyse-Fähigkeiten in der Gruppe sehr gut. denn dies ermöglicht es mir, die richtigen Fragen zu stellen. Und bei den Einzelgesprächen schaffe ich eine Nähe, die Unsagbares aussprechbar macht!

Daher habe ich meine Tätigkeit erweitert auf Alles: das Alles, was man zählen kann UND das Alles, was einen Wert hat!